Zur Start-Seite der Telewerkstatt Leutschach
 

 

> Startseite >Angebote > Downloads > Windows Media Player

Windows Media Player updaten

Zuletzt aktualisiert 10. 11. 11

Der Windows Media-Player, der bereits bei der Installation des Betriebssystems mitinstalliert wird, ist ein "Alles-Könner":
Er spielt praktisch alle Audio-, Video,- Animations,- CD- und DVD- Dateien.

Die zur Zeit aktuellsten Versionen sind

  • 11.0.5721.5280 für Windows XP mit Service Pack 3,
  • 11.0.6002.18311 für Windows Vista mit SP2 und
  • 12.0.7601.17514 für Windows 7 mit SP1.
  • Sie finden die von Ihnen zur Zeit verwendete Version, wenn Sie mit der rechten Maustaste irgendwo in einen freien Bereich der Werkzeugleiste klicken, dann im Kontextmenü den Mauszeiger zunächst auf Hilfe stellen und zuletzt im Flyout-Menü auf Info klicken.

Sie finden die für Ihr Betriebssystem jeweils aktuelle Version des Media Players auf dieser Download-Seite von Microsoft.


Aber der WMP kann noch mehr:

Die auf einer Audio-CD enthaltenen Musikdateien können auf die Festplatte kopiert werden.

Wenn man sich den Inhalt einer Musik-CD mit dem Arbeitsplatz oder dem Windows Explorer ansieht, dann wundert man sich, dass dort nur lauter 1 kB kleine Dateien mit der Endung *.cda angezeigt werden (compact disk audio): Dabei kann es sich unmöglich um die einzelnen Musiknummern handeln! In Wirklichkeit sind diese Dateien noch viel kleiner als 1.024 Bytes, nämlich nur 44 Bytes. Und sie enthalten natürlich nicht das Audiomaterial selbst, sondern nur Informationen darüber, wo dieses auf der CD gespeichert ist.
Beim Kopieren werden die Musikdateien in ein anderes Audio-Format konvertiert. Der Media-Player bietet uns generell drei unterschiedliche Formate an, nämlich Windows Media Audio (*.wma) und das schon klassische *.mp3 (eigentlich *.MPEG-1 bzw. MPEG-2), die beide stark komprimierte Dateien erzeugen sowie das Waveform-Format (*.wav), welches die Dateien verlustfrei konvertiert und daher wesentlich größere Dateien erzeugt.

Vergleichen Sie die folgenden zwei Versionen des selben Stückes der türkischen Gruppe Köprüler und versuchen Sie einen Unterschied festzustellen. (Es genügt natürlich auch, sich nur ein paar Takte zu Gemüte zu führen):

Nun? Haben Sie einen Unterschied bemerkt? Wenn ja, dann am ehesten bei der Länge des Downloads, aber wohl kaum bei der Wiedergabequalität! Die erste Datei im mp3-Format hat eine Größe von 2.543 kB, die zweite im wav-Format dagegen stolze 28.057 kB, - also mehr als 11 mal so viel, - darum hat es auch so lange gedauert, bis diese Datei heruntergeladen war!

In den meisten Fällen werden Sie also Musikdateien, die Sie von einer CD auf Ihre Festplatte kopieren, im mp3-Format abspeichern.
Klicken Sie im Windows Media-Player auf > Von Medium kopieren (natürlich muss eine CD eingelegt sein!) > Format > mp3:

mp3-Format beim Kopieren mit dem Windows Media Player

Der Media Player merkt sich die zuletzt getroffene Auswahl und Sie müssen Sie daher nicht jedesmal wiederholen, wenn Sie wieder etwas kopieren.

Nun klicken Sie neuerlich auf > Von Medium kopieren. Eine Liste der auf der CD enthaltenen Titel wird angezeigt und Sie können jene wegklicken, die Sie nicht kopieren wollen.

Kopieren mit dem Windows Media Player

Abschließend klicken Sie rechts unten auf Kopieren starten - und schon geht's los und Sie können die einzelnen Kopiervorgänge verfolgen:

Kopieren mit dem Windows Media Player

Jetzt müsen Sie diese Dateien nur noch finden! Suchen Sie im Ordner > Eigene Dateien > Eigene Musik. Dort werden Sie einen neuen Unterordner mit dem Namen der CD vorfinden. In ihm liegen jetzt die kopierten mp3-Dateien und können jederzeit abgespielt werden.

 
Werbung
 
   
Seitenanfang