Zur Start-Seite der Telewerkstatt Leutschach
 

 

> Startseite >Angebote > Downloads > Spy-Abwehr
CD


Spywareschutz-Programme: Übersicht
Kostenlose Programme
flag_ge
SpyBot S & D
Emisoft Anti-Malware (a-Quadrat)
Windows Defender
flag_ge
Ad-Aware
   Bazooka

Kommerzielle Programme (eingeschränkte Testversionen)

flag_ge  PestPatrol

flag_ge   AntiSpion
flag_gb   XOFTSPY

Werbung

 

Spyware - big brother is watching you...
...und wie Sie sich vor den Schnüfflern schützen

Zuletzt aktualisiert: 25.03.08

big_brother


Nicht nur Viren nisten sich auf unseren Computern ein, sondern immer öfter auch eine ganz andere Gruppe von unerwünschter Software: Spyware, Spionage-Software, die ganz still und leise unsere Aktivitäten am PC ausspioniert, mitprotokolliert und an große Datenbanken versendet.
In unserem Insider-Artikel 5 können Sie sich ausführlich über die Wirkungsweise dieser Schnüffler und die Gefahren, die von ihnen ausgehen, informieren.

Erwarten Sie nicht, dass der auf Ihrem Computer installierte Virenwächter auch diese Spione finden und eliminieren kann, - das ist schlicht und ergreifend nicht sein Job.
Laden Sie also mindestens zwei der hier vorgestellten Programme herunter und rufen Sie diese in regelmäßigen Abständen auf, damit Sie Ihre Festplatte(n) durchsuchen. Erwarten Sie von diesen Gratis-Programmen nicht, dass sie auch eine Hintergrundwächter-Funktion mitbringen und sich selbst regelmäßig updaten: Dafür müssen Sie selber sorgen!

Aber Achtung: Einige weit verbreitete Programme funktionieren gar nicht mehr, nachdem man ihre Spionage-Komponenten gelöscht hat! (Z. B. die Tauschbörse KaZaA oder der RealPlayer; wahrscheinlich ist es bei den anderen bekannten Tauschbörsen wie e-mule, e-donkey usw. ebenso - wir haben es nicht getestet!)

Wollen Sie zunächst wissen, ob sich auf Ihrem PC bereits Spione eingenistet haben? Scannen Sie Ihre Festplatte mit einem kostenlosen Online-Spyware-Scanner! Lesen Sie mehr dazu in unserem Insider-Artikel über Spyware.

Sie wissen nicht so recht, wie man Programme herunterladen und dann zum Laufen bringen kann? Unser Insider-Artikel über Downloads kann Ihnen hoffentlich helfen!


-  

Ad-Aware Free

flag_ge

Einer der "Klassiker" der Spionageabwehr aus der schwedischen Softwareschmiede Lavasoft.

Erkennt und entfernt nicht nur vorhandene Spyware, Trojaner, sondern schützt mit Ad-Watch Live auch online (in Echtzeit) vor der Infektion mit neuen Schädlingen.

Größe der Version 8.1: 73,5 MB
Systemvoraussetzungen: Windows 2000, XP, Server 2003, Vista, 7.

Speichern Sie die Datei Ad-Aware81Installation.exe in einem Ordner Ihrer Wahl. Installieren Sie dann das Programm durch einen Doppelklick auf diese Datei.

Ad-Aware 2007 Plus

flag_gb

Ad-Aware Plus kann die Spione auf der Festplatte nicht nur aufspüren, sondern sie schon am Eindringen in das System hindern - es arbeitet also präventiv.

Kosten: zirka 27,00 € (Updates für 1 Jahr)
Größe: ca. 21 MB

-
seitenanfang

Spybot
Search & Destroy

flag_ge

Dieses Programm von safer-networking ist der zweite "Klassiker"! Es "spricht" unter anderem Deutsch und ist kostenlos.
Auch dieses Programm gibt es in deutsch und es ist Freeware, also kostenlos.

Version: 1.5.2.20 (März 08)
Größe:9,3 MB
Betriebssystem: Alle Windows-Versionen ab Windows 98

Nach der Installation und dem ersten Start des Programmes erscheint dieses normalerweise bereits in deutscher Sprache. Sollte dies nicht der Fall sein, dann klicken Sie ganz oben auf das Menü "Language" und wählen Sie dann "Deutsch".

-
seitenanfang

Emisoft Anti-Malware
a² (a-Quadrat)

flag_ge

Klicken Sie auf der verlinkten Download-Seite unter
a-squared Free 3.1 auf Download starten.

Auch (= a-Quadrat, a-squared) bietet nun eine deutsche Version seines ausgezeichneten Spyware-Detektivs an.
Nach dem Download der Gratis-Version muss man sich allerdings noch per Internet registrieren, worauf man bei der Installation des Programmes hingewiesen wird.
Die Freischalt-Daten (Benutzername und Code) werden dann per E-Mail zugesendet.
Keine Angst, - das funktioniert tadellos: Kopieren Sie im Mail den Freischalt-Code, starten Sie das Programm und fügen Sie den Registrierungs-Code ein.

Größe: 22 MB
Kosten: Freeware, Registrierung erforderlich
Betriebssysteme: alle Windows-Versionen ab Win 98

Die Vollversion a-squared Anti-Maleware, in der auch ein permanenter Hintergrund-Wächter und automatisierte Updates enthalten sind, kostet ca. € 30,00 (inklusive 1Jahr kostenlose Updates der Spyware-Signaturen). Eine 30 Tage-Test-Version steht zur Verfügung!

seitenanfang

Microsoft Windows Defender

Windows Defender

Nur Windows XP und 2003!

flag_ge

Klicken Sie auf der verlinkten Download-Seite in der Zeile
Windows Defender 1.1.1593.21 auf Download.

Seit Anfang Januar 2005 stellt auch Microsoft ein kostenloses Programm zum Aufspüren und Eliminieren von Spyware zur Verfügung.
Das Programm hieß ursprünglich MS Windows AntiSpyware und stand zunächst nur in englischer Sprache zur Verfügung.
Im Sommer 2006 erschien eine Beta-Version unter dem Namen Windows Defender in deutscher Sprache.
(Beta-Versionen sind Vorab-Versionen noch nicht endgültig fertig gestellter Programme, die von möglichst vielen Anwendern getestet werden sollen, um ausreichende Erfahrungswerte zu gewinnen.)

Seit Ende 2006 ist das Programm ausgereift und wird bei jedem Windows-Update aktualisiert, soferne der Computer über einen gültigen Registrierungsschlüssel verfügt. Die zur Zeit aktuellste Version ist 1593.21 (23.05.2007).
Eine besondere Stärke des Programmes ist, dass es bei jedem Systemstart mitgestartet wird, alle Vorgänge im Hintergrund überwacht und sofort Alarm schlägt, wenn Spyware-Komponenten auf den Computer zugreifen oder sich installieren wollen.
Diesen Hintergrundwächter finden wir in keinem der anderen (Gratis-) Spyware-Schutzprogramme!

Im Normalfall merken Sie gar nicht, dass Windows Defender überhaupt installiert ist und im Hintergrund arbeitet. Nur wenn über einen längeren Zeitraum keine Defender-Updates mehr heruntergeladen wurden (Sie haben schon lange keine Internetverbindung mehr hergestellt), meldet es sich mit der Erinnerung, dass ein solches Update nötig wäre.

Nach der Installation von Windows Defender sollten Sie das Programm einmal aufrufen (> Start > Programme > Windows Defender) und im Menü > Extras > Optionen einen Zeitpunkt für die Automatische Überprüfung festlegen.
Wählen Sie eine Stunde, in der der Computer gewöhnlich eingeschaltet (und womöglich mit dem Internet verbunden) ist. Es macht natürlich nichts aus, wenn der Computer nicht täglich zu dieser Zeit läuft, - die Überprüfung wird einfach beim nächsten Einschalten nachgeholt.
Und wie schon gesagt: Wenn keine Schädlinge gefunden werden, dann merken Sie von dem Ganzen überhaupt nichts!

Eine kleine Schwäche: Tracking Cookies (das sind Cookies, die unsere Surfgewohnheiten beobachten und protokollieren und daraus "maßgeschneiderte" Werbung anfertigen) werden zur Zeit noch ignoriert.
(Aber sowohl Ad-Aware und Spybot als auch a-Quadrat erledigen das ja recht zuverlässig...)

Wahrscheinlich werden Viren- und Antispy-Wächter gleich in die nächsten Windows-bzw. Internet-Explorer - Version integriert werden.

Kosten: Freeware
Größe: 4,9 MB

   


Werbung

 

seitenanfang

Wenn Sie im Prinzip mit diesen drei Programmen auch das Auslangen finden sollten, stellen wir hier noch einige weitere Programme vor, die allerdings entweder etwas kosten oder die nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen:
-
seitenanfang

PestPatrol

flag_ge

Dieses Programm, das sich als deutscher Marktführer bezeichnet, erkennt nach eigenen Angaben über 80.000 Spyware-Arten und wurde auch von mehreren Computerzeitschriften als Testsieger eingestuft.
Es kostet allerdings knappe 40 Euronen, inklusive 1 Jahr Updates. (Die Gratisprogramme sind verständlicherweise nicht immer am neuesten Stand!)

Eine 30-Tage-Testversion (Größe: 7,55 MB) wird auf CDNet.de zum Download angeboten. Wir konnten uns von der Zuverlässigkeit des Programmes überzeugen: Jede vorhandene Gefährdung wurde aufgespürt. Dann allerdings folgten zwei Wermutstropfen:

  1. Die detaillierten Beschreibungen der Bedrohungen sind nur im Internet und nur auf englisch verfügbar.
  2. Entgegen dem Versprechen, es handle sich bei der 30-Tage-Version um eine Vollversion, erlaubt das Programm kein Löschen oder In-Quarantäne-Stellen der aufgefundenen Dateien.
-
seitenanfang

AntiSpion

flag_ge

20.10.06: Das Programm ist nicht mehr erhältlich.

-  

Bazooka

flag_gb

Dieses bedrohlich klingende Programm (Bazooka = Panzerfaust) ist superschnell, sucht aber nicht nach gespeicherten Spyware-Dateien, sondern nur nach gestarteten suspekten Prozessen, die auf dem gescannten System gerade laufen.
Bei der Installation kann man zwischen mehreren Sprachen, darunter Deutsch, wählen, um dann festzustellen, dass nur die Installationsanleitungen deutsch sind, das Programm selbst dann aber ausschließlich in englischer Version zur Verfügung steht. Auch die Hilfe und die Entfernungsanleitungen stehen nur über Internet und nur in Englisch zur Verfügung. Ausreichende Englisch-Kenntnisse vorausgesetzt kann dieses kostenlose Programm sicherlich eine wertvolle Hilfe sein!

Größe: 720 kB
Kosten: Freeware, englisch
Betriebssystem: Alle Windows-Versionen ab Win 95

-
seitenanfang

XOFTSPY

flag_gb

Dieses Programm arbeitete bei unserem Test sehr zuverlässig und dabei erstaunlich schnell. Es steht jedoch ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung.
Die Vollversion kostet knapp 40 US-Dollar; eine freie Version wird zum Download angeboten, diese findet zwar Spyware, die Löschoptionen sind jedoch - wie bei PestPatrol - deaktiviert.

Größe: 3 MB
Kosten: US$ 40,00
Testversion: eingeschränkte Funktionen, englisch



Werbung

 

Zurück zu den Download-Empfehlungen
seitenanfang